HORIBA Europe GmbH

HORIBA Europe GmbH

HORIBA ist einer der weltweit führenden Anbieter von Analysegeräten und Messystemen. Unsere Produktpalette umfasst ein breites Spektrum in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen, von Systemen zur Qualitätskontrolle für zahlreiche Industriezweige, wissenschaftlichen und medizinischen Analysegeräten, Analyse- und Regeltechnik für die Halbleiterentwicklung, bis hin zu Monitoring von Luft- und Wasserqualität und Abgasanalysesystemen für die Automobilindustrie.

Unsere Ziele innerhalb der Allianz protP.S.I.

Für HORIBA, als einen der führenden Anbieter von Analysetechnik erlaubt diese Allianz die Entwicklung extraktiver Analyseverfahren für die Überwachung von Hochdruckprozessen. Die Zusammenarbeit mit den universitären Einrichtungen und Unternehmen erlaubt am Puls der Zeit mit der Entwicklung in der weißen Biotechnologie voranzuschreiten, während sich die Produktentwicklung gleichzeitig direkt an den Bedürfnissen der Anwender orientiert.

Unsere Rolle als Unternehmen innerhalb der Allianz protP.S.I.

Im Rahmen der Allianz protPSI entwickelt HORIBA in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Hamburg-Harburg Methoden zur Überwachung des Reaktionsfortschrittes mittels extraktiver Verfahren. Eine besondere Herausforderung ist dabei die Abstimmung der entnehmbaren Probenmenge aus dem Hochdruckreaktor an die Anforderungen der Analysetechnik. Die Integration der Komponenten in Mikrosystemtechnik reduziert dabei die zu überbrückenden Distanzen und trägt somit zu einer verlustfreieren Extraktion und Analyse der Probenmenge bei.

Teilprojekt

Eine inline-Prozessanalyse bietet den Vorteil, dass eine Probenentnahme aus dem Hochdruckreaktor nicht notwendig ist. Nachteilig ist dabei die begrenzte Möglichkeit der Analytik. In dem Teilprojekt der Technischen Universität Hamburg-Harburg und HORIBA wird ein ergänzender Ansatz umgesetzt, in dem ex situ analytische Methoden einsetzbar sind, welche für die minimale Probenmenge zugeschnitten sind. Die Minimierung der Probenentnahme im Hinblick auf das Probenvolumen sowie die optimale Bestimmung des Entnahmezeitpunktes stellen sicher, dass die Prozess-Bedingungen im Hochdruckreaktor nicht gestört werden. Die Reduzierung der entnommenen Probenmenge stellt hohe Anforderung an die Empfindlichkeit der Analysetechnik.


HORIBA Europe GmbH · Hans-Mess-Straße 6 · 61440 Oberursel

www.horiba.com