Teilprojekt A2

Die Kooperation

Das Teilprojekt A2 besteht aus einer Kooperation der BioSolveIT GmbH und der Arbeitsgruppe Algorithmisches Molekulares Design am Zentrum für Bioinformatik der Universität Hamburg. Beide Partner haben Expertise in der Entwicklung von wissenschaftlichen und maßgeschneiderten Softwaresystemen im Bereich der Chemie- und Bioinformatik mit Schwerpunkten in den Bereichen Strukturbioinformatik, Protein-Ligand-Interaktionen und der Modellierung chemischer Räume.

Ziel innerhalb der Allianz protP.S.I.

Unser Ziel ist zum einen die Aufklärung der Beziehung zwischen Proteinstruktur-Eigenschaften und der Stabilität von Proteinen unter Druck. Diese Beziehung soll zur Vorhersage der Druckstabilität von neuen Proteinstrukturen modelliert werden. Zum anderen soll die Software SeeSAR um einen Protein-Editor erweitert werden, der die interaktive und benutzerfreundliche Modellierung der Proteinstruktur ermöglicht. Damit soll insgesamt ein Software-Lösung für interaktives Protein Engineering zur Optimierung von Proteinen unter Druck entstehen.

Rolle des Unternehmens innerhalb der Allianz protP.S.I.

Mit gesammelten Protein-Daten und Vorhersagen unserer Software können wir die anderen Projektpartner in ihren Projekten unterstützen. Unser Ziel ist es die für die Partner interessanten Enzyme zu analysieren, um die Abhängigkeit der Stabilität dieser Proteine vom Parameter Druck aufzuklären. Im weiteren Projektverlauf kann die von uns entwickelte Software von den Partnern für die Proteinoptimierung unter Druck eingesetzt werden.

BioSolveIT Gmbh

www.biosolveit.de

Algorithmische Molekular Design, Universität Hamburg

www.zbh.uni-hamburg.de